Gera "Twitter-Gewitter" der Feuerwehr

Symbolfoto: Redaktion
Symbolfoto: Redaktion
Autor: PK | Datum: 11.02.2019

Bundesweit wollen Feuerwehren heute über ihre Einsätze bei Twitter informieren. 41 Berufsfeuerwehren beteiligen sich an der Aktion "Twitter-Gewitter", darunter auch die Kameraden aus Gera. Anlass ist der europaweite Tag des Notrufs.

Die Feuerwehr Gera wird direkt aus der Rettungsleitstelle oder vom Einsatzort berichten. Vorgestellt werden auch Spezialisten wie die Höhenretter oder die Tauchgruppe. Anliegen der bundesweiten Twitter-Aktion ist auch, auf Berufe bei der Feuerwehr aufmerksam zu machen.