Erfurt Thüringer Umweltministerium produziert Strom auf dem eigenen Dach

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: LG | Datum: 10.10.2021
Das Thüringer Umweltministerium will mit gutem Beispiel voran gehen - demnächst kommt der Strom hier vom eigenen Dach. Im November werden die Solarplatten angebaut und schon zum Jahreswechsel soll der Strom fürs Umweltministerium vom eigenen Dach kommen. 

Das Landesamt für Bau und Verkehr investiert rund 400.000 Euro in die Anlage. Umweltministerin Anja Siegesmund meint, es gebe noch viele Dächer in Thüringen, auf denen Solaranlagen angebracht werden könnten - sie alle können helfen, die Energiewende in Thüringen voran zu bringen, das Handwerk zu schützen und Energiekosten zu sparen.