Erfurt Thüringen mit Nachholpotential im Tagungstourismus

Erfurter Messe Foto: dpa
Erfurter Messe Foto: dpa
Autor: JK | Datum: 08.10.2019
Thüringen schöpft sein Potential im Tagungstourismus bis jetzt nicht aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine
Untersuchung, die die Messe Erfurt vorgestellt hat. Von der guten Erreichbarkeit seit der Eröffnung des ICE Knotens 2017 profitiert demnach vor allem die Messegesellschaft mit ihren Tagungsangeboten oder die Weimarhalle in der Klassikerstadt. Zur Region gehören aber auch Jena und das Weimarer Land mit mehr als 100 Tagungsstätten, hieß es. Im vergangenen Jahr wurden in der Region 19 tausend Veranstaltungen mit 2,4 Millionen Teilnehmern gezählt. Das liegt unter dem bundesdeutschen Schnitt bei der Nutzung der räumlichen Möglichkeiten, so die Messe.