Eisenach ThSV in Corona-Zwangspause

Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Autor: LG | Datum: 17.11.2021
Zwangspause bei den Handballern vom ThSV Eisenach - eigentlich hätte die Mannschaft heute Abend zu Hause gegen den TuS Ferndorf gespielt. Weil 10 Spieler aber in Quarantäne sind, ist die Partie verschoben - genau wie das Spiel am Samstag gegen Essen. 

Den Spielern geht es aber insgesamt gut, sagt Manager Rene Witte alle Spieler und Mitarbeiter sind vollständig gegen Corona geimpft - eigentlich sollten sie letzte Woche den Booster bekommen. Jetzt werden sie von Mitarbeitern und gesunden Spielern vom ThSV mit Lebensmitteln versorgt und kurieren sich aus. Erst wenn alle symptomfrei und fit sind, gehts zum Zurück-zum-Leistungssport-Test mit Schwerpunkt Herz. Die Gesundheit der Spieler stehe an oberster Stelle, sat Witte - erst wenn auch die Ärzte grünes Licht geben, dürfen die Spieler zurück aufs Handballparkett.

Und das könnte am Samstag nächste Woche sein - dann gehts zum Traditionsderby beim EHV Aue. Das nächste Heimspiel könnte Anfang Dezember gegen Ludwigshafen sein. Die Tickets für die verschobenen Spiele bleiben gültig, verspricht der ThSV.