Erfurt Tausende zu Großdemo erwartet

Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Autor: KB | Datum: 14.02.2020
Seit anderthalb Wochen brodelt es auch bei uns in Thüringen. Grund: die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten. Auch wenn er inzwischen zurückgetreten ist, reißen die Proteste nicht ab. Morgen etwa werden tausende Menschen zu einer Großdemonstration in Erfurt erwartet. Denn die Situation in Thüringen ist nach wie vor nicht geklärt, meint Michael Rudolph - Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes Hessen Thüringen. Er fordert, dass die demokratischen Parteien zu einer Lösung und am Ende auch zu Neuwahlen kommen müssen.

Gemeinsam mit vielen anderne Verbänden und Organisationen hat der DGB die Großdemo organisiert. Treffpunkt ist morgen Mittag der Domplatz. Dort wird es ab 13 Uhr Auftaktkundgebung geben. Danach ziehen die Demonstranten vom Domplatz über Benary- und Karl-Marx-Platz zum Anger und von dort über den Jury-Gagarin-Ring weiter zum Haus der sozialen Dienste. Dort ist eine Abschlusskundgebung geplant.

Die Großdemonstration hat Auswirkungen auf Autofahrer, aber auch auf Bus und Straßenbahn. Es kann laut EVAG zu Verspätungen und Umleitungen kommen. Fahrgäste sollten sich vorab informieren.

Alle Meldungen zur Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen und den Folgen finden Sie hier im Überblick!