Nöbdenitz Straßenbauprojekt abgeschlossen

Freie Fahrt haben Autofahrer seit heute wieder in Nöbdenitz. Symbolbild: Pixabay
Freie Fahrt haben Autofahrer seit heute wieder in Nöbdenitz. Symbolbild: Pixabay
Autor: KB | Datum: 11.10.2018

Für rund 1,1 Millionen Euro ist die Straße "Raudenitzer Berg" in Nöbdenitz im Altenburger Land saniert worden. Heute ist der Abschnitt laut Landratsamt wieder für den Verkehr freigegeben worden. Der Ausbau war eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen dem Altenburger land, der Gemeinde Nöbdenitz und den Gemeindewerken "Oberes Sprottental".

Über ein Jahr haben die Bauarbeiten gedauert - so wurde das alte Pflaster gegen neuen Asphalt ausgetauscht - dadurch gibt es weniger Lärm und haben Autoreifen mehr Grip. Außerdem wurden neue Leitungen für Trink- und Abwasser verlegt, ein Fußweg angelegt und neue Straßenlampen aufgestellt. Und auch in die Zukunft wurde gedacht - weil Nöbdenitz auch ans Breitband angeschlossen werden soll, wurden schon einmal Leerohre für die Telekom verlegt