Erfurt Steuer, Miete, Pacht - Stadt stundet

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 26.03.2020
Wie gut verkraftet unsere Mittethüringer Wirtschaft die Corona-Krise? Erfurt etwa will den hier ansässigen Firmen unter die Arme greifen. So soll die Gewerbesteuer betroffenen Firmen zinslos bis Ende Oktober gestundet werden, erklärte Wirtschafts- und Finanzdezernent Steffen Linnert. Das betrifft auch Miete oder Pacht für städtische Gebäude. Die Stundung bedeutet aber nicht, dass Firmen nicht zahlen müssen - sondern Steuer, Miete oder Pacht nur später fällig sind, ohne dass noch Zinsen oben drauf gezahlt werden müssen. Die Antragsformulare für die Stundung finden Sie hier.

Diese Kulanzregelung reißt allerdings auch ein Loch in die Stadtkasse. Pro Jahr rechnet Linnert mit rund 100 Millionen Euro Stuereinnahmen. Das wird nicht zu schaffen sein, vermutet Linnert. Er ist sich dennoch sicher, dass die Krise zu schaffen ist, wenn wir alle zusammenhalten und Mut genug haben, Entscheidungen zu treffen.

 

Aktuelle Meldungen zur Corona-Krise nicht nur in Thüringen