Ilmkreis Startschuss fürs Stadtradeln gefallen

Fahrrad. Symbolfoto: Pixabay
Fahrrad. Symbolfoto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 03.05.2021
240.000 - das ist die Zahl, die es zu schlagen gilt. Und zwar beim Schul- und Stadtradeln im Ilmkreis. Seit vorgestern geht es - ganz coronakonform mit Abstand und an der frischen Luft - ums Kilometerschrubben per Fahrrad. Drei Wochen lang haben Sie Zeit, Strecke zu machen und damit nicht nur was für Ihre Gesundheit, sondern auch fürs Klima zu tun. Über 600 Radler sind hier schon registriert - sie radeln teils allein, teils aber auch im Team. Aber es dürfen natürlich gern noch ein paar mehr werden, meint Landrätin Petra Enders.

Denn: Erstmals sparen Sie beim Schul- und Stadtradeln nicht nur CO2 ein, sondern Sie radeln auch noch für den guten Zweck. Auf der Vereinsplattform der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau wird Geld gesammelt. Denn nicht jeder kann aus eigener Kraft Fahrrad fahren. Deshalb sollen für drei Integrative Kindergärten je zwei Kinder-Dreirad-Rikschas angeschafft werden - damit auch Kinder, die nicht allein fahren können, quasi als Beifahrer mit Rad fahren können. Gebraucht werden rund 3.000 Euro. Helfen können Sie hier.