Jena Stadtwerke warnen vor Telefonbetrügern

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 14.02.2020
Falsche Enkel oder Polizisten am Telefon, falsche Handwerker an der Tür - davor wird regelmäßig gewarnt. Betrüger nutzen aber auch seriöse Unternehmen als Vorwand, um an Kundendaten zu kommen.

Aktuell beschäftigen dubiose Telefonanrufe die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck. Laut einer Mitteilung haben sich mehrere Kunden gemeldet. Sie wurden von einem Callcenter angerufen - und mit Fragen bedrängt - unter anderem zu den Zählerständen sowie den Kunden- und Vertragsdaten. Im Anschluss bekamen sie eine SMS, dass ihr Vertrag bei den Stadtwerken gekündigt sei und sie zum Stromanbieter "voxengerie" gewechselt hätten.

Die Stadtwerke raten deshalb zur Vorsicht bei Geschäften am Telefon. Sie sollten dort keine Zusagen erteilen, sich stattdessen die Unterlagen schicken lassen und in Ruhe zuhause überlegen. Sollten Sie dennoch einem Betrüger aufgesessen sein, haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht.