Weimar Stadt lässt Müll einfach liegen

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 16.09.2020
Das kennen Sie vermutlich auch: Da sitzen auf Plätzen oder in Parks die Leute zusammen, unterhalten sich, trinken, essen. Da hat ja keiner was dagegen, aber hinterher siehts aus wie Sau. Überall liegen Flaschen, Verpackungen, Kippen. Und wer räumt hinterher? Die Anwohner oder die Stadt. Weimar hat davon jetzt die Nase gestrichen voll. Und wagt ein Experiment. Der Müll am Wielandplatz - mitten in der Innenstadt - bleibt liegen.

Schon seit geraumer Zeit gibts Probleme - der Platz ist vor allem abends ein beliebter Treffpunkt. Nur werden oft genug die Mülleimer nicht genutzt. Seit dem Wochenende räumt die Stadt nicht mehr hinterher. Hin und wieder werden die Fußwege und Straßen freigeräumt, so ein Sprecher. Aber das wars dann auch - schön ist auf jeden Fall anders. Da können wir jetzt die Nase rümpfen - aber die Stadt hofft, mit diesem Sozialexperiment einen Erziehungseffekt zu erreichen - also, dass es die Feiernden am Ende selbst so sehr stört, dass sie ihren Müll mitnehmen oder im Mülleimer entsorgen.

Eine Deadline, wann der Müll vom Wielandplatz wieder verschwindet, hat sich die Stadt nicht gesetzt.