Gera Spendenkonto nach Sturmschaden eingerichtet

Mehrere Bäume sind durch Sturm Eberhard im Geraer Tierpark umgestürzt. Foto: Tierpark Gera
Mehrere Bäume sind durch Sturm Eberhard im Geraer Tierpark umgestürzt. Foto: Tierpark Gera
Autor: LG | Datum: 15.03.2019

Auf 20.000 Euro wird der Schaden im Tierpark Gera geschätzt, den Sturm Eberhard am vergangenen Wochenende angerichtet hat. Mehrere Bäume sind durch den Sturm umgestürzt und haben schweren Schaden am Yak-Haus, dem Damwildhaus und dem Waschbärgehege angerichtet.

Stadt und Tierpark haben nun ein Spendenkonto eingerichtet, um die Schäden so schnell wie möglich beseitigen zu können. Nach Sturm Friedericke haben uns die Bürgern schon enorm unterstützt, sagte Oberbürgermeister Julian Vonarb. Er hofft aber auch dieses Jahr auf jeden gespendeten Euro, der den Tieren zugute kommt.

Spenden gehen an:

Tierpark Gera
Sparkasse Gera Greiz
IBAN: DE 90830500000000000019
BIC: HELADEF 1 GER
Verwendungszweck:
2531/41459/78.75500.9/ Sturm Eberhard

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr, des technischen Hilfswerks und des Arbeitsförder- und Berufsbildungszentrums OTEGAU konnte der Tierpark immerhin schon wieder öffnen.

Auch die Ostthüringer Wälder haben Eberhardt nicht unbeschadet überstanden - Im Bereich der Forstämter Weida und Jena-Holzland wurden mehr als 60.000 Festmeter Schadholz registriert. Zum Großteil handelt es sich dabei um geworfenes Holz - das bedeutet, dass Bäume samt Wurzel umgestürzt sind.