Ilmenau Spatenstich für Rechenzentrum

Es entsteht viel Platz für modernste Technik. Symbolfoto: pixabay
Es entsteht viel Platz für modernste Technik. Symbolfoto: pixabay
Autor: PK | Datum: 16.05.2019
Mit dem ersten Spatenstich ist der Bau des neuen IT-Dienstleistungszentrum an der TU Ilmenau gestartet. Mehr als 19 Millionen Euro fließen in den Bau und die Ausstattung des modernes Rechenzentrums. Beherbergen soll der Komplex später neben Büros auch Maschinensäle mit Servern, Seminarräume und Technik-Labore.

"Es ist der Auftakt für eines der letzten größeren Baufelder auf dem Campus am Ehrenberg," sagte Bauministerin Birgit Keller beim Spatenstich. Sie sprach von der besten Investition in die Zukunft der einzigen Technischen Universität in Thüringen. Ende übernächsten Jahres soll das IT-Dienstleistungszentrum fertig sein.