Thüringen Sechs Bahnhöfe werden aufgefrischt

Bahnreisende sollen schon gegen Jahresende profitieren. Foto: dpa
Bahnreisende sollen schon gegen Jahresende profitieren. Foto: dpa
Autor: CL | Datum: 14.08.2020
Mit rund 40 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket will der Bund knapp 170 Bahnhöfe in ganz Deutschland auffrischen lassen. Das Geld soll vor allem kleinen Handwerksunternehmen zugute kommen, die mit der Renovierung der Bahnstationen beauftragt werden. Geplant sind laut der Bahn komfortablere Wartebereiche, mehr barrierefreie Zugänge und neue Info-Systeme.

In Thüringen werden rund 1,1 Millionen Euro in insgesamt sechs Bahnhöfe gesteckt. Aufgefrischt werden die Hauptbahnhöfe Erfurt und Gera, sowie die Bahnhöfe in Eisenach, Jena West, Nordhausen und Saalfeld.

Ursprünglich hatte Verkehrsminister Andreas Scheuer deutlich mehr Geld in Aussicht gestellt. Mitte Juni sprach er von 160 Millionen Euro zur Modernisierung und Sanierung von 380 Bahnhöfen.