Erfurt Riethbrücke am Kranhaken

Die Riethbrücke am Kranhaken. Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Die Riethbrücke am Kranhaken. Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Autor: JM | Datum: 11.09.2019
Das passiert auch nicht alle Tage, dass eine Brücke am Kranhaken baumelt! In Erfurt ist  die mehr als 100 Jahre alte Riethbrücke abgebaut worden. Zuvor wurde sie laut Stadt halbiert - jede Hälfte bringt rund 45 Tonnen auf die Waage - ist 25 Meter lang und sechseinhalb Meter breit. Jedes Teil wurde mit dem Kran auf einen Schwerlasttransporter verladen und dann zum Straßenbetriebshof gebracht.

Es war nicht der erste Umzug der 129 Jahre alten Stahlkonstruktion. Ursprünglich überspannte sie den Flutgraben, später zog sie in die Riethstraße. Hierher wird sie aber nicht zurückkommen. Schon seit geraumer Zeit konnte die historische Brücke nur eingeschränkt genutzt werden. An ihrer Stelle wird eine neue Brücke für rund 1,8 Millionen Euro gebaut.

Was jetzt mit der historischen Brücke passiert, ist noch nicht klar. Sie wird vorerst im Straßenbetriebshof zwischengelagert. Hier wird geprüft, ob und wie die Stahlkonstruktion erhalten und aufgearbeitet werden kann. Zudem sucht die Stadt nach einem dauerhaften Standort für die Brücke - möglicherweise auch als technisches Denkmal.

Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Foto: Stadtverwaltung Erfurt
6 Fotos