Altenburg Revolution Train macht in Altenburg Station

Im Revolution Train lernen die Jugendlichen, wie schnell man in eine Drogenabhängigkeit rutschen kann. Foto: Kreisverwaltung Altenburger Land
Im Revolution Train lernen die Jugendlichen, wie schnell man in eine Drogenabhängigkeit rutschen kann. Foto: Kreisverwaltung Altenburger Land
Autor: LG | Datum: 16.05.2019
Wie schnell wird man vom Partytrinker zum Abhängigen? Das ist eine der Fragen, die im Revolution Train beantwortet werden. Am Altenburger Bahnhof steht der Zug aus Prag, in dem sich Kinder und Jugendliche intensiv mit dem Thema Drogen auseinandersetzen. 

Heute und morgen schauen sich alle 8. Klassen des Altenburger Landes den Zug an - das sind rund 750 Schüler. Der Landkreis will damit einen weiteren Schritt im Bereich der Suchtprävention gehen. In den vergangenen Monaten wurde das Projekt "Freiheit geSucht!?" gestartet. Um mit den Schüler zu klären, ob es wirklich Alkohol und Drogen braucht, um frei zu sein. 

Nach dem Besuch im Revolution Train werden die Erlebnisse noch mit den Kindern und Jugendlichen besprochen. Am Samstag können dann noch alle Interessierten den Zug durchlaufen.