Thüringen Ramelow erwartet mehr Freiheiten im Sommer

Foto: dpa
Foto: dpa
Autor: CL | Datum: 22.04.2021
Außengastronomie, Konzerte, vielleicht auch größere Veranstaltungen: Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow rechnet damit, dass die Thüringer im Sommer wieder mehr Freiheiten genießen können. Ein größerer Teil der Maßnahmen könnte wegfallen, sobald die Hälfte aller Thüringer immun gegen das Virus sind. Also sobald sie geimpft sind oder eine Infektion überstanden haben. Ramelow geht davon aus, dass es bereits im Juni zu einer erheblichen Verbesserung kommen könne. Ganz auf Kontaktnachverfolgung oder Abstandsregeln werde man dann aber noch nicht verzichten können.

Ramelow rechnete vor, dass mit Stand vom Donnerstag rund 452 000 Thüringer eine erste Impfung erhalten hätten. Hinzu kämen etwa 97 000 Menschen, die eine Infektion überstanden hätten. Damit seien rund 26 Prozent der Thüringer bereits jetzt immunisiert.

Er gehe davon aus, dass eine Impfung und auch eine durchgemachte Infektion mindestens sechs Monate lang einen gewissen Schutz bieten. "Ab dem siebten Monat wird wieder getestet", sagte Ramelow. Freiheiten soll es für alle geben - auch für diejenigen, die sich bewusst nicht impfen lassen wollen.