Thüringen Probleme mit Behörden? Der Bürgerbeauftragte hilft!

Foto: © Bürgerbeauftragter des Freistaats Thüringen
Foto: © Bürgerbeauftragter des Freistaats Thüringen
Autor: LM | Datum: 12.05.2022
Es gibt manchmal Sachen, da weiß man einfach nicht weiter. Das kann der Brief vom Amt, der so unverständlich formuliert ist, dass Sie keine Ahnung haben, warum Sie eigentlich etwas zahlen müssen oder vielleicht ist es auch der Autolärm vor Ihrem Haus, der sie nachts nicht schlafen lässt. 

Um solche Probleme kümmert sich bei uns in Thüringen der Bürgerbeauftragte Kurt Herzberg. Versuchen zwischen Ämtern und Bürgern zu vermitteln und im besten Fall Lösungen zu finden - diesen Job macht Herzberg mittlerweile seit 2013 und es macht ihm immer noch Spaß, sagt er. 

Aber wann genau, können Sie sich an den Bürgerbeauftragten wenden? "Die Palette der Themen ist so bunt wie das Leben", so Herzberg. Das reicht vom Problem mit dem Jobcenter bis hin zum Bauantrag. Es können aber auch Probleme mit Blick auf Corona sein.

Mit rund 900 Fällen befasst sich Herzberg jedes Jahr. Rund 20 Prozent davon kann er zugunsten der Bürger lösen. Weitere 20 Prozent an die entsprechende Stelle weiterleiten bzw. lotsen.

Wenn auch Sie Hilfe brauchen, Sie erreichen den Bürgerbeauftragten online, per Telefon oder aber Sie schauen bei einem seiner Sprechtage in Ihrer Nähe vorbei.