Erfurt Preise fürs Wohnen stabilisieren sich

Werbung mit einem Einfamilienhaus ist an einem Plattenbau in Gera. Foto: dpa
Werbung mit einem Einfamilienhaus ist an einem Plattenbau in Gera. Foto: dpa
Autor: PK | Datum: 08.11.2018

Nach den kräftigen Preissteigerungen der letzten Jahre beruhigt sich der Thüringer Immobilien- und Wohnungsmarkt. Zu dieser Einschätzung kommt der Immobilienverband Deutschland (IVD). Die Preise in den gefragten Städten und Wohnlagen seien am Höhepunkt angelangt, sagte Thüringens IVD-Landessprecher Jörg Wanke in Erfurt. Das gelte für die Städte Erfurt, Jena und Weimar.

Eisenach und Gera würden zwar bei den Preisen noch etwas nachziehen, insgesamt sei die Zeit der großen Preissteigerungen jedoch vorbei. Das gelte auch für die Mieten in sehr guten und gesuchten Wohnlagen. Der Verband legte einen neuen Preisspiegel vor, der ein Stadt-Land-Gefälle zeigt.