Saale-Orla / Saalfeld-Rudolstadt Polizei geht gegen mutmaßliche Drogenbande vor

Polizei im Einsatz. Symbolfoto: pixabay
Polizei im Einsatz. Symbolfoto: pixabay
Autor: CL | Datum: 30.11.2021
Riesen-Razzia im Thüringer Südosten. Nach wochenlangen Ermittlungen haben Einsatzkräfte der Kriminalpolizei, der Bereitschaftspolizei und Spezialkräfte des Landeskriminalamtes zugegriffen. Seit dem Morgen durchsuchen sie insgesamt 19 Objekte in den Kreisen Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla sowie in Berlin.

Fünf Männer und zwei Frauen wurden festgenommen. Gegen vier der der beschuldigten Männer wurde vor Beginn des Einsatzes Haftbefehl erlassen. Ihnen wird unter anderem bandenmäßiger Drogenhandel im großen Stil und Geldwäsche vorgeworfen. Bei den Razzien wurden bislang 15 bis 20 Kilo Drogen gefunden. Außerdem haben die Beamten Eigentumswerte in Höhe von einer halben Million Euro beschlagnahmt - insbesondere Autos. Dazu kommen noch rund 31.000 Euro Bargeld. Vier der Beschuldigten sollen morgen vor einen Haftrichter kommen.