Worbis Parkhaus in Planung

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: LG | Datum: 23.02.2021
Es gibt nichts Schlimmeres als schnell zu einem Termin zu müssen und dann keinen Parkplatz zu finden... Haben wir alle schon mal erlebt. In Worbis soll da ein neues Parkhaus Abhilfe schaffen. Denn in der Stadt tut sich ne ganze Menge und dann werden auch noch mehr Parkplätze gebraucht. 

Die alte Polizei an der Nordhäuser Straße wurde in den vergangenen Jahren schon komplett umgebaut - Wohnungen und Geschäfte sind hier eingezogen. Auf dem Polizeihof kann jetzt noch geparkt werden - hier entsteht aber in Zukunft ein neuer Getränkemarkt - da fallen die Plätze weg. In den alten Getränkemarkt gegenüber zieht eine Drogerie ein - die in Worbis wirklich dringend gebraucht wird. 

Neue Geschäfte ziehen dann aber auch mehr Kunden an und die müssen ja irgendwo ihr Auto stehen lassen. Parkplätze sind in Worbis immer ein sensibles Thema, sagt der Ordnungsamtsleiter Günther Fiedler - am Busbahnhof wurden extra schon Stellflächen für die Miatrbeiter der Kreissparkasse geschaffen aber hier stellen auch viele andere ihren Wagen ab. 

Bevor aber der Grundstein fürs neue Parkhaus gelegt werden kann, muss erstmal der Bedarf ermittelt werden. Worbis ist sich aber ganz sicher, dass die Parkflächen gebraucht werden - spätestens wenn die Bauarbeiten auf dem Polizeihof losgehen und die Parkplätze hier wegfallen.