Jena Panzerblitzer jetzt auch in Jena

Benjamin Koppe am ersten Einsatzost des TraffiStar im Mühltal. Foto: Stadt Jena
Benjamin Koppe am ersten Einsatzost des TraffiStar im Mühltal. Foto: Stadt Jena
Autor: LG | Datum: 14.03.2019

Weimar hat ihn seit Anfang Februar, Erfurt will ihn im zweiten Halbjahr und Jena testet ihn jetzt auch - den Panzerblitzer. Für drei Monate steht das Gerät jetzt an verschiedenen Stellen der Stadt.

Der Panzerblitzer von Jenoptik erfasst mehrere Fahrzeuge und Fahrstreifen gleichzeitig. Außerdem überwacht er beide Fahrtrichtungen. Dezernent Benjamin Koppe sagte, es geht nicht darum, die Autofahrer zu gängeln. Die Sicherheit steht für die Stadt eindeutig im Vordergrund, so Koppe.

Deshalb steht der Blitzer in den nächsten Wochen an verschiedenen Stellen, unter anderem an Schulwegen, auf Straßen vor Altenheimen und Kindergärten und an Unfallschwerpunkten. Aktuell an der Kurve im Mühltal auf der B7. Hier wird trotz der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Km/h oft schneller gefahren.