Oettersdorf b. Schleiz Open Air - mit Liebe gemacht

Das schafft schon Freude am Einlass in Oettersdorf. Foto: Rockcklub
Das schafft schon Freude am Einlass in Oettersdorf. Foto: Rockcklub
Autor: AR | Datum: 12.07.2019
 

Es ist ein ganz besonderes Open-Air. Das einen schon am Einlass verzaubert, wenn buntbemalte Bettlacken sie mit Sprüchen begrüßen wie: „Schön das du da bist!" „Ab hier wird gelacht", „Oettersdorf - mit Liebe" gemacht.
Bei diesem Open Air treffen sich einmal im Jahr die Blueser, Kunden und Tramper aus DDR-Zeiten - Heute mit ihren Kinder und auch schon Enkelkindern. Wild Liebe im Freien gibt es nicht mehr. Die Zeiten sind durch. Dafür aber ganz viel Harmonie und Spaß. In den 28 Jahren Geschichte hat das Festival auch viele neue Fans gewonnen. Treue Fans. Sie kommen immer wieder. „Oettersdorf ist mein Leben", sagt Arndt Sauer aus Steinbach im Wartburgkreis. „So was gibt's im Westen nicht", meint ein Pärchen das seit 15 Jahren ohne Unterbrechung aus dem Ruhrpott anreist.

Organisiert vom Rockclub Oettersdorf punkte dieses Festival auch mit stabilen Preisen - seit Jahren. Kein Gast hat hier das Gefühl, dass er kommerziell abgezockt wird. 2 Euro 50 kostet 0,4 Liter Bier. 18 Bands der Blues-Rock-Szene spielen von Freitagabend bis Sonntagmittag. 40 Euro kostet das Wochenendticket. 25 Euro die Tageskarte. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Campen auch.

Und so tanzen sie ohne gesellschaftliche Zwänge. Wenigstens für ein Wochenende. Der Hilfsarbeiter neben der Ärztin. Sie verbindet die Musik. Und wenn die Bands gerade mal nicht spielen, greifen sie zur Gitarre und machen selber Musik.

Das Oettersdorf Open Air. Prädikat: Besonders wertvoll.