Thüringen Omikron-Variante jetzt vorherrschend im Freistaat

Foto: dpa
Foto: dpa
Autor: CL | Datum: 20.01.2022
Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Omikron-Variante auch in Thüringen als die vorherrschende Corona-Variante durchgesetzt. Der Anteil liegt bei 77 Prozent, in der Woche davor hatte er noch bei 41 Prozent gelegen. In der zweiten Januarwoche wurden 343 Fälle Omikron zugerechnet, dazu kamen 93 Fälle mit der Delta-Variante. Das Gesundheitsministerium weist aber auch darauf hin, dass es sich bei den untersuchten Proben nur um eine Stichprobe handelt. Nicht alle PCR-Tests werden auf Virusvarianten untersucht. Die Omikron-Welle hat Thüringen zeitverzögert erreicht. Das Gesundheitsministerium hatte das damit begründet, dass sich die Variante zuerst in größeren Städten ausgebreitet hat und Thüringen eher dünn besiedelt ist.