Herreden Neues Gerätehaus für die freiwillige Feuerwehr

Große Freude bei der Übergabe des neuen Gerätehauses. Foto: Stadt Nordhausen
Große Freude bei der Übergabe des neuen Gerätehauses. Foto: Stadt Nordhausen
Autor: LG | Datum: 07.07.2020
Löschen, bergen, Leben retten - dafür steht die Feuerwehr. Damit die Kammeraden im Nordhäuser Ortsteil Herreden auch für die Zukunft gut aufgestellt sind, wurde ein neues Gerätehaus gebaut - 430.000 Euro hat der Neubau gekostet - 70.000 kommen dabei vom Land Thüringen.

Neue Umkleiden für die Feuerwehrleute und genug Lagerflächen für die ganze Technik, finden in dem Anbau am Dorfgemeinschaftshaus Platz. In den alten Räumen bleibt der Aufenthaltsraum der Feuerwehrleute und dazu zieht hier noch der Jugendclub von Herreden ein. Dafür wurden die Heizungs, -Sanitär- und Elektrotechnik im Gebäude erneuert. 

Vor dem Anbau ist jetzt genug Platz für das Feuerwehrauto und auch die Autos der Einsatzkräfte müssen nicht mehr an der Straße abgestellt werden. Die gesamte Planung und Umsetzung des Anbaus haben Firmen aus der Region übernommen. 

Insgesamt 19 Feuerwehrmänner und -frauen zählt die frewillige Feuerwehr Herreden. Dazu kommen noch 9 Jugendliche und 13 Mitglieder der so genannten Alters- Ehrenabteilung. Sie rücken im Notfall aber nicht mehr mit aus.