Neuer Publikumsliebling im Erfurter Zoopark

Der Löwe Aslam. Foto: Redaktion
Der Löwe Aslam. Foto: Redaktion
Autor: KB | Datum: 10.08.2018

Er ist erst eine Woche da, aber schon DER Publikumsliebling im Erfurter Zoopark: der neue Löwe Aslam. Nachdem er sich gut hinter den Kulissen eingewöhnt hat, ist der neue Löwenkater jetzt auch im Außengehege zu sehen und hat die Herzen der Besucher im Sturm erobert. Weil für den Löwen aber alles neu ist und er Besucher hautnah nicht gewohnt ist, bittet Zoopark-Direktorin Sabine Merz Besucher um Ruhe. Vor allem im Innenbereich hallt es sehr, das kennt Aslam noch nicht.

Der Löwe Aslam. Foto: Redaktion

Ansonsten ist der neue Löwe im Erfurter Zoopark ein echter Hingucker - ziemlich groß, gut gebaut, tolle dunkle Mähne. Und dazu ist er auch noch umgänglich, ausgeglichen und ein ganz klein wenig schüchtern. Ein Traummann also für Löwin Bastet, zu der Aslam auch schon ersten Blick- und Riechkontakt hat. Nur beim Futter versteht er keinen Spaß, erklärte heute seine Pflegerin Sabine Fuß. Da müssen beide komplett getrennt werden, sonst gibt es Streit. Denn es gilt die Rangordnung - erst fressen die Männer, dann die Frauen.

Wann Bastet und Aslam zusammen auf die Anlage gelassen werden, steht noch nicht fest. Hier will sich der Zoo Zeit lassen. Ebenfalls noch in den Sternen steht, ob Erfurt überhaupt wieder in die Zucht einsteigt. Der Löwe Aslam. Foto: RedaktionDenn Aslam ist kein reinrassiger Löwe, sondern ein bunter Mix - Bastet eine Angola-Löwin. Momenten diskutieren Wissenschaftler darüber, ob Rassen gemischt werden sollten, um überhaupt die Art zu erhalten. Da steht die Entscheidung noch aus.

Wichtig aber ist erst einmal: Löwin Bastet ist nach dem Tod von Bagani vor drei Wochen nicht mehr allein. Aslam gewöhnt sich gut ein. Alles andere wird sich ergeben.