Großburschla Neonfarbenes Kreuz - Panne bei Gedenkfeier

Volker Bouffier und Bodo Ramelow bei der Gedenkfeier zum Mauerfalljubiläum in Großburschla. Foto: dpa
Volker Bouffier und Bodo Ramelow bei der Gedenkfeier zum Mauerfalljubiläum in Großburschla. Foto: dpa
Autor: MR | Datum: 09.11.2019
Bei der Gedenkfeier in Großburschla im Wartburgkreis gabs eine Panne. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und sein hessischer Kollege Volker Bouffier waren zum Mauerfalljubiläum dort, um den Opfern der Teilung zu Gedenken. Genau auf diesem Punkt auf der Werrabrücke, der dafür vorgesehen war, war ein neonfarbenes aufgesprühtes Kreuz. Das wäre auf jedem Foto und jeder Aufnahme zu sehen gewesen.

Also was tun? Erst wurde eine einzelne Rose draufgelegt - das reichte nicht - zwei Fußmatten aus einem Polizeiauto sahen noch schlimmer aus. Die Lösung war ein ganzer Strauß weißer Rosen. Das Kreuz hatte übrigens überhaupt keine politische Bedeutung - es wurde vorher vom Vermessungamt aufgesprüht. Die Werrabrücke soll bald saniert werden.