Meeder Motorradfahrer stirbt an der Landesgrenze zu Thüringen

Der Motorradfahrer erlitt so schwere Verletzungen, das er noch an der Unfallstelle starb. Symbolfoto: Pixabay
Der Motorradfahrer erlitt so schwere Verletzungen, das er noch an der Unfallstelle starb. Symbolfoto: Pixabay
Autor: LG | Datum: 30.05.2019
An der Landesgrenze zu Thüringen ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Ein Autofahrer wollte heute Vormittag nach Angaben der Polizei bei Meeder, im Landkreis Coburg, nach links abbiegen. Dabei übersah der 47-Jährige offenbar den entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 50-Jährige stürzte und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei Coburg ermittelt zu den Hintergründen. Der Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.