Erfurt Mohring zieht sich von CDU-Spitze zurück

Foto: dpa
Foto: dpa
Autor: PK | Datum: 14.02.2020
Thüringens CDU-Chef Mike Mohring zieht die Konsequenzen aus der Krise bei der Regierungsbildung. Er will den Landesparteitag vorziehen und dann auch nicht mehr als CDU-Landeschef kandidieren. Das teilte Mohring in einem Video auf Twitter mit.

Er will einer Neuaufstellung seiner Partei nicht im Wege stehen, sagte Mohring. Die CDU müsse befriedet werden. Am Dienstag wolle er dem Landesvorstand deshalb vorschlagen, den Parteitag vorzuziehen. Erst das schlechte Abschneiden bei der Landtagswahl - und zuletzt die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Ministerpäsidenten - mit Stimmen von CDU und AfD. Der Druck auf Mohring ist zuletzt immer weiter gewachsen. Einige CDU-Abgeordnete fordern, dass er schon nächste Woche bei der Fraktionssitzung die Vertrauensfage stellt.

Alle Meldungen rund um die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen hier im Überblick!

Mike Moring auf Twitter: