Eisenach Mitec will bis zu 150 Stellen abbauen

Der Firmensitz der Mitec Automotive AG. Archivfoto: dpa
Der Firmensitz der Mitec Automotive AG. Archivfoto: dpa
Autor: DD | Datum: 11.01.2019

Der insolvente Eisenacher Autozulieferer Mitec will bis zu 150 Stellen abbauen. Das erfuhr ANTENNE THÜRINGEN aus Belegschaftskreisen. Die betroffenen Mitarbeiter sollen bis zum Ende des Monats in eine Transfergesellschaft wechseln.

Der Konzern hatte Ende November Insolvenz beantragt. Als Gründe nannte das Unternehmen sinkenden Absatz und eine gerichtliche Niederlage gegen den US-Autobauer Ford. Derzeit beschäftigt Mitec in Eisenach und im Industriegebiet Deubachshof etwa 640 Mitarbeiter. Wie der Stellenabbau aufgeteilt wird, ist noch unklar. Mit weiteren Standorten auch in China und den USA gehört Mitec zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Automobil-Antriebstechnik.