Erfurt Mehr Fördermittel zur BUGA

Neue Zufahrt soll Weg auf den Petersberg erleichtern. Bild: dpa
Neue Zufahrt soll Weg auf den Petersberg erleichtern. Bild: dpa
Autor: CL | Datum: 15.05.2019
Einmal mehr dient die Bundesgartenschau 2021 als Triebfeder, um die Stadtentwicklung in Erfurt anzuschieben. Gestern übergab Infrastrukturministerin Birgit Keller vier Förderbescheide im Wert von insgesamt 4,4 Millionen Euro. Die Mittel werden für Klimaschutz und wichtige Bauprojekte genutzt und sollen so auch nach der BUGA wirken. Mit 2,6 Millionen Euro fließt ein Großteil der Gelder in die energetische Sanierung der Grundschule in der Gubener Straße in Gispersleben. Knapp eine halbe Million Euro wird für die Neugestaltung des Benediktsplatz bereitgestellt - etwas mehr als eine Million wird in den Umbau der Zufahrt zur Defensionskaserne auf dem Petersberg gesteckt. Klein dagegen schon fast die 24.000 Euro, die für eine Entwicklungsstudie bereit stehen, um zu prüfen, wie das Erfurter Fernwärmenetz optimiert und besser mit sauberen Energiequellen ergänzt werden kann. Insgesamt 18 Vorhaben, die mehr als 31 Millionen Euro Fördermittel bedürfen unterstreichen, wie wichtig die BUGA für die Stadtentwicklung ist, so Infrastrukturministerin Keller.