Thüringen Lebendige Adventskalender - analog und digital

Adventskalender. Symbolfoto: Pixabay
Adventskalender. Symbolfoto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 01.12.2021
Und, haben Sie heute auch schon das erste Türchen am Adventskalender aufgemacht? Bei den meisten wird wohl Schokolade drin sein. Aber auch die Städte und Gemeinden bei uns in Thüringen haben wieder Adventskalender auf die Beine gestellt - sowohl digital als auch analog.

MITTELTHÜRINGEN

Den lebendigen Adventskalender aus Apolda gibt es auch in diesem Jahr wieder online. Jeden Tag finden Sie auf der Internetseite der Diakonie kleine Videos - mit Geschichten, Basteltipps oder einfach nur weihnachtlichen Bildern.

Auch der Ilmenauer Adventskalender weicht in diesem Jahr wieder ins Internet aus. Auf der Facebookseite der Touristinformation "Ilmenau himmelblaui" wird es jeden Tag kleine Videos geben - unter anderem wie Sie die Kugeln für Ihren Weihnachtsbaum selbst gestalten können.

Lust auf Weimar soll der Adventskalender vom Innenstadtverein machen - der stellt jeden Tag ein anderes Geschäft oder auch Restaurant vor - Sie werden virtuell auf einen Rundgang mitgenommen - Geschenketipps inklusive.

Und auch die Weimarer Klassikstiftung macht einen Adventskalender - online mit kleinen Videos, Rätseln und Geschenken auf ihrer Facebookseite.

NORDTHÜRINGEN

In Ellrich im Kreis Nordhausen verwandelt sich das Stadtmuseum in einen richtig großen Adventskalender. Jeden Tag wird ein verhülltes Fenster geöffnet - was sich dahinter verbrigt - das ist eine Überraschung - welche, das sehen Sie heute Nachmittag halb fünf am Stadtmuseum oder im Internet.

Einen Lebendigen Adventskalender gibt es auch in Leinefeld. In der ganzen Stadt werden sich Adventsfenster öffnen - jeden Abend ein anderes. Dann wird es ein paar Minuten Live-Musik am Fenster oder wo vorhanden auch vom Balkon geben.

Auch in Nordhausen öffnet sich jeden Tag ein Adventskalender-Türchen. Den Auftakt macht heute das Weihnachtskino in der Stadtbibliothek. "Morgen, Findus, wirds was geben" soll die Kids und Ihre Eltern auf die Adventszeit einstimmen - und das sollte auf jeden Fall gelingen.

OSTTHÜRINGEN

Jeden Tag wird ein Kalendertürchen aufgemacht - dahinter kleine Videos mit Musik, Rätseln, Geschenketipps, Vorlesestunden, kleinen Gewinnspielen und und und - da dürfte für jeden was dabei sein. Mitgemacht haben übrigens nicht nur die Jenaer Museen, die Volkshochschule oder die Philharmonie, sondern auch viele Händler und Sportmannschaften. Den Kalender finden Sie auf der Internetseite von Jenakultur.

Aber es gibt die Lebendigen Adventskalender auch analog. In Triptis zum Beispiel - da erlaufen Sie jeden Tag ein Türchen. Die sind in der ganzen Stadt verteilt - zu erkennen sind sie ganz leicht - da werden Türen, Fenster oder auch Toreinfahrten weihnachtlich geschmückt und natürlich auch beleuchtet. Großes Programm gibts nicht dazu - aber an der ein oder anderen Tür gibt es Schokoweihnachtsmänner, Kerzengläser oder Strohsterne zum Mitnehmen.

SÜDWESTTHÜRINGEN

Jeden Tag wird ein neues Türchen geöffnet - unter anderem auf der Facebookseite vom Burgenmuseum - jeden Tag gibt es ein neues Rätsel zu lösen - in kleinen Videos geht es durchs Museum - und klar, da dreht es sich dann natürlich um die tagesaktuelle Frage. Mitraten wird übrigens belohnt.

Es gibt aber auch analoge Adventskalender - zum Beispiel in Schweina - die Kunstschule am Markt öffnet jeden Tag 16 Uhr ein Fenster - große und kleine Künstler haben sich da für Sie einiges einfallen lassen - lassen Sie sich überraschen.

Und den längsten Adventskalender der Welt gibts in Sonneberg. Da machen ganz viele Händler mit - sie haben sich viele schöne Aktionen einfallen lassen - welche das sind, verraten Ihnen die Sonneberg immer morgens auf ihrer Facebookseite.