Erfurt Kinobesucher ausgerastet

Kinosaal. Symbolfoto: pixabay.
Kinosaal. Symbolfoto: pixabay.
Autor: LM | Datum: 14.01.2020
In Erfurt ist einem Kinobesucher der Kragen geplatzt. Der 28-Jährige wollte gestern Abend eigentlich nur mit seiner Freundin in Ruhe einen Film schauen – daraus wurde aber nichts. In der Reihe hinter ihm saß ein 18-Jähriger zusammen mit anderen Leuten, die nicht nur extrem laut waren. Sie sollen außerdem mit ihren Handys geleuchtet und die Freundin des 28-Jährigen beleidigt haben. Dem Mann hat es irgendwann gereicht - er hat dem 18-Jährigen das Telefon aus der Hand gerissen und es auf den Boden geworfen. Dadurch ist es kaputt gegangen. Für den 28-Jährigen endete der Kinobesuch mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der 18-Jährige hat jetzt eine Anzeige wegen Beleidigung am Hals.