Jonastal Kennen Sie Maggie?

Das ist Maggie. Foto: Ich bin´s Maggie - Das Jonastal Schaf/ Facebook
Das ist Maggie. Foto: Ich bin´s Maggie - Das Jonastal Schaf/ Facebook
Autor: AR | Datum: 15.11.2019
Wie lang schafft es ein Schaf mit fast 20 Kilogramm Wolle am Körper zu überleben? Das freilaufende Schaf Maggie im Jonastal bei Arnstadt macht das schon seit fünf Jahren! Es ist schon einige Monate her da haben wir Ihnen erzählt, dass Maggie aus ihrer Herde ausgebüxt war und seitdem ganz einsam in den Wäldern lebt. Mittlerweile hat sie eine auf Facebook.

Experten machen sich langsam Sorgen um das Jonastal-Schaf.

Wir haben mit einem Schäfer gesprochen und er meint, dass die viele Wolle nicht nur sehr schwer, sondern auch gefährlich für Maggie sein kann. Die Wolle kann sich mit Wasser füllen, Maggie verliert das Gleichgewicht und fällt um - und kommt ohne Hilfe nicht mehr auf die Beine. Maggie kann mit der vielen Wolle auch im Dickicht des Waldes hängenbleiben und verdursten.

Passiert ist das aber alles noch nicht. Auch die Ohrdrufer Wölfe haben Maggie offenbar nicht auf der Speisekarte. Mag sein, dass der fünf Jahre alte Riesen-Woll-Knäul an ihrem Körper bestialisch stinkt. Oder die Wölfe denken, an diesem gigantischen Körper beiß ich mir die Zähne aus. Wie auch immer ... der Schäfer rät, das Tier langsam einzufangen.

So hört es sich an, wenn Yvonne Schaf Maggie am Straßenrand trifft: