Suhl Hunderte Einwände gegen neuen Regionalplan Südwestthüringen

Im neuen Entwurf des Regionalplans sind 9 Gebiete vorgesehen, in denen Windräder gebaut werden könnten. Symbolfoto: Pixabay
Im neuen Entwurf des Regionalplans sind 9 Gebiete vorgesehen, in denen Windräder gebaut werden könnten. Symbolfoto: Pixabay
Autor: LG | Datum: 15.05.2019
Bis Mitternacht ist noch Zeit, Einwände gegen die neuen Vorranggebiete für Windräder in Südwestthüringen vorzubringen. Das Landesverwaltungsamt in Suhl rechnet mit hunderten Einreichungen. 

Peter Möhring, der Leiter der regionalen Planungsstelle in Suhl, geht von tausenden konkreten Einsprüchen aus. Es wird nach seinen Aussagen Monate dauern, bis alle Stellungnahmen ausgewertet sind. Die Bürger nennen dabei das betreffende Gebiet und einen Grund, warum dort keine Windräder gebaut werden können. 

In der Region zwischen Eisenach und Sonneberg sollen dem Entwurf des Regionalplans nach neun neue Vorranggebiete für Windkrafträder ausgewiesen werden. Das Gebiet erstreckt sich auf einer Fläche von 1.450 Hektar - das entspricht etwa der Größe der Insel Hiddensee in der Ostsee. 

Der Großteil der Planungsregion Südwestthüringen gilt als harte Tabuzone für die Windenergie, da er Landschaftsschutzgebiete und Biosphärenreservate beinhaltet.