Thüringen Heftige Schadensersatz-Klage gegen Thüringenforst

Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay
Autor: CL | Datum: 22.02.2021
Das könnte richtig teuer für die Thüringer Förster und das Land werden. Ein Finanzkonzern verklagt die Landesforstanstalt auf 40 Millionen Euro Schadenersatz. Knackpunkt der Vorwürfe ist, wie Thüringenforst von 2001 bis 2009 Holz vermarktet hat. Das hätten die Förster nicht nur für das landeseigene Holz, sondern auch für private und kommunale Waldbesitzer gemacht. Da hatte sich damals auch das Bundeskartellamt eingeschaltet. Der sogenannte Prozessfinanzierer, der jetzt vor Gericht zieht, hat Sägewerken ihre Forderungen gegen den Landesforst abgekauft. Das Land hat jetzt eine Anwaltskanzlei eingeschaltet, die auf solche Fälle spezialisiert ist.