Thüringen Guter Start für Weihnachtsgeschäft

Nicht nur am Anger in Erfurt läuft das Weihnachtsgeschäft. Bild: dpa
Nicht nur am Anger in Erfurt läuft das Weihnachtsgeschäft. Bild: dpa
Autor: CL | Datum: 02.12.2019
Aus jeder Ecke kommt ein anderer Duft, jeder zweite hat den Glühwein in der Hand - am Wochenende waren die Weihnachtsmärkte im Freistaat brechend voll. Viele sind auch fließig am Geschenke kaufen.

Gerade in Erfurt, Jena, Eisenach oder Gera läuft das Weihnachtsgeschäft auf Hochtouren. Nach dem ersten Advent sind Thüringens Einzelhändler schon zufrieden. Gerade in den kleineren Innenstädten ist aber noch Luft nach oben, meint Knut Bernsen. Er ist Landesgeschäftsführer des Handelsverbands. Am Sonntag war etwa in Suhl, Bad Frankenhausen oder Eisenach verkaufsoffener Sonntag. Kommendes Wochenende wird noch mehr Geld investiert, meint Bernsen - dann haben auch in Jena, Erfurt oder Weimar viele Läden am Sonntag geöffnet. Das dürfen sie laut Gesetz nur am ersten oder zweiten Advent.

Im Vergleich zum letzten Jahr rechnet der Handelsverband mit einem Umsatzplus von 3 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr. Das meiste Geld stecken die Thüringer demnach in Gutscheine oder Spielzeug.