Thüringen Friedlicher Vatertag im Freistaat

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay
Autor: MR | Datum: 22.05.2020
Der Vatertag lief aus Sicht der Thüringer Polizei doch gar nicht so schlimm wie befürchtet. Es gab deutlich weniger Notrufe als in den Jahren zuvor, so ein Sprecher. Die genauen Zahlen sollen im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

Polizei und Ordnungsamt hatten ja die Präsenz gestern deutlich erhöht. Das führte auch dazu, dass mehr betrunkene Autofahrer als üblich erwischt wurden. Auch insgesamt gab es zwar mehr Einsätze als im vergangenen Jahr - ohne Corona - jedoch verliefen sie dieses Jahr eher glimpflich. Die Feiernden haben sich öfter gestritten als sonst - handfeste Auseinandersetzungen blieben jedoch eher die Ausnahme.

Außerdem hat der Feiertag gezeigt: Die Thüringer sind für die Corona-Regeln sensibilisiert - viele Vergehen gegen die Kontaktbeschränkung wurden gemeldet und angezeigt.