Thüringen Freistaat strahlt rot

Foto: Alarmstufe Rot
Foto: Alarmstufe Rot
Autor: LG | Datum: 22.06.2021
Die Siegessäule in Berlin, der Thüringer Landtag oder auch das Rathaus in Heilbad Heiligenstadt, die Dorfkirche in Ellichleben im Ilmkreis, die Wartburg bei Eisenach oder die Orangerie in Meuselwitz - sie alle strahlen heute Abend knallrot - denn es ist immer noch Alarmstufe Rot für die Veranstaltungsbranche. Seit über einem Jahr fast keine Konzerte, kaum Veranstaltungen oder Messen. 

Und das wird wohl auch noch ein bisschen so weitergehen, sagt auch Martin Mändel von der Veranstaltungsagentur Soundrausch: "Wir sind auf Großveranstaltungen spezialisiert. Das geht nicht einfach so von jetzt auf gleich auch wenn das alle immer denken - die Inzidenz geht runter, dann können auch wieder Veranstaltungen stattfinden. Aktuell gilt aber auch für uns noch die Bundesverordnung und die sagt ein Haushalt plus 10 Personen plus Geimpfte und Genesene. So brauchst du keine Veranstaltung machen." 

Um das Jahr über über die Runden zu kommen, waren Martins Mitarbeiter in Kurzarbeit, haben als Ladenbauer gearbeitet oder sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. "Klar ist das ne schwere Zeit - aber auf der anderen Seite siehst du auch mal, was so geht am Wochenende. Wenn du sonst nur arbeitest." 

Trotzdem hofft er, dass bald wieder was geht und das das Signal #allesLICHTmachen auch ankommt. 

Wenn bei Ihnen im Ort heute Abend auch eine Kirche oder ein anderes Gebäude rot angestrahlt wird - schicken Sie uns doch einfach ein Foto per WhatsApp. Die Nummer ist 01579-238-3000.  

Hier gehts zur Bildergalerie.