Thüringen Freistaat bekommt Vorsitz der Bauminister

Infrastrukturminister Benjamin-Immanuel Hoff. Foto: dpa
Infrastrukturminister Benjamin-Immanuel Hoff. Foto: dpa
Autor: MR | Datum: 27.12.2019
Nicht nur auf den Straßen wird für den Klimaschutz umgerüstet - auch daneben. Beim Bauen und Sanieren von Gebäuden muss noch einiges passieren, was die Energieeffizienz angeht. Thüringen bekommt dabei jetzt eine tragende Rolle. Der Freistaat übernimmt den Vorsitz der Bauministerkonferenz. Das hat Infrastrukturminister Hoff mitgeteilt.

Bis zu 30 Prozent der Co2 Emmissionen gehen von Gebäuden aus. Und da heißt es laut Hoff: innovativ, klimafreundlich und nachhaltig zu bauen. Er will den Fokus auf nachwachsende Rohstoffe legen - beispielsweise Holz. Aktuell sehen die Pläne der Bauminister vor - Mittel für Ostdeutschland ab nächstem Jahr zu Kürzen, um sie für Ballungszentren im Westen einzusetzen. In den nächsten Monaten soll dann beraten werden, wie die Mittel 2021 neu verteilt werden.