Jena Förderzusage für neues Forschungsgebäude

So könnte der Forschungsneubau des Jenaer Exzellenzclusters Balance of the Microverse nach seiner Fertigstellung aussehen. Foto: Henn Architektur
So könnte der Forschungsneubau des Jenaer Exzellenzclusters Balance of the Microverse nach seiner Fertigstellung aussehen. Foto: Henn Architektur
Autor: CL | Datum: 12.07.2019
 

Millionenhilfe für die Friedrich-Schiller-Universität Jena. Der Bund hat zugesagt, die Hälfte der Kosten für das länger geplante Mikorbiologie-Forschungsgebäude auf dem Beutenberg-Campus zu übernehmen. Damit werden die Kosten von 40 Millionen Euro jeweils zur Hälfte zwischen Bund und dem Land Thüringen aufgeteilt. Das knapp 5.000 Quadratmeter große Forschungszentrum soll bis 2024 bezugsfertig sein. Dort sollen Forscher aus der Mikrobiologie, Informatik, Medizin oder auch Materialwissenschaft eng zusammenarbeiten, so die Universität.