Thüringen Feuerwehr wieder bei Unwettern gefragt

Dicke Regenwolken auch am Mittwoch über Thüringen. Symbol-Bild: pixabay
Dicke Regenwolken auch am Mittwoch über Thüringen. Symbol-Bild: pixabay
Autor: CL | Datum: 09.06.2021
Dauer-Alarmbereitschaft für die Feuerwehren in Thüringen. Seit dem Wochenende ziehen immer wieder schwere Gewitter über den Freistaat. Auch am Mittwoch hat es Unwetter gegeben, vor allem Südthüringen war betroffen. In Römhild und Hildburghausen musste die Feuerwehr ausrücken, weil Straßen unter Wasser standen.

Der Deutsche Wetterdienst warnt, dass bis zum Abend teilweise bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter runter kommen können - alles aber sehr punktuell. Die Rettungsleitstelle in Zella-Mehlis sagt, die Lage sei nicht mit den Unwettern von gestern zu vergleichen. Bis Freitag kündigt sich auch endlich Entspannung an. Hoch "Xenia" bringt dann Sonne und warme Temperaturen in den ganzen Freistaat.