Jena / Mühlhausen Fehlende Einnahmen führen zu Haushaltssperren

Sie hatten Vertrauen zum Kassenwart und wurden betrogen. Symbolfoto: Pixabay
Sie hatten Vertrauen zum Kassenwart und wurden betrogen. Symbolfoto: Pixabay
Autor: CL | Datum: 13.08.2019
Die Stadt Jena muss sparen - wie Oberbürgermeister Thomas Nietzsche gestern Abend mitgeteilt hat, wurde eine Haushaltssperre für rund 5 Millionen Euro erlassen. Der Grund: nach aktuellen Zahlen rechnet der Stadtrat mit einem Minus von 15 Millionen Euro - vor allem weil Einnahmen aus Gewerbe- oder Einkommenssteuer niedriger als erwartet ausgefallen wären. Auch der Unstrut-Hainich-Kreis musste eine Haushaltssperre vornehmen. Wie Landrat Harald Zanker ANTENNE THÜRINGEN sagte wären 3,9 Millionen Euro mit einem Sperrvermerk versehen worden. Einige geplante Maßnahmen, wie Sanierungsarbeiten in Schulen oder Verwaltungen werden auf das kommende Jahr geschoben. Zanker betont, keine Investitionen sollen ausgebremst werden.