Pößneck/Bleicherode Ermittlungen wegen Straftaten im Wahlkampf

Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay
Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Pixabay
Autor: PK | Datum: 18.10.2019
Wegen Straftaten im Zusammenhang mit dem Landtagswahlkampf ermittelt der Staatsschutz. Im Saale-Orla-Kreis und auch in Nordthüringen gab es heute Morgen Durchsuchungen, teilte das Landeskriminalamt mit. Ermittelt wird gegen zwei Verdächtige. Die Fälle selbst hätten aber nicht miteienander zu tun, so die Behörde.

In Pößneck und Bleicherode waren die Ermittler im Einsatz. In Nordthüringen geht es um einen 27-Jährigen. Er soll im aktuellen Landtagswahlkampf in einem sozialen Netzwerk zu schweren Straftaten gegen Grünen-Chef Robert Habeck aufgerufen haben.

Im zweiten Fall wird einem 41-Jährigen vorgeworfen, sich illegal Schusswaffen beschafft zu haben. Der Mann war laut Polizei bereits als rechtsextrem motivierter Straftäter in Erscheinung getreten. Es wurden auch in beiden Fällen Beweise sichergestellt. Diese werden jetzt ausgewertet, so das LKA.