Erfurt Entwarnung nach Bombendrohung

Erfurter Landgericht. Symbolfoto: dpa
Erfurter Landgericht. Symbolfoto: dpa
Autor: PK | Datum: 11.01.2019

Nach einer Serie von Bombendrohungen sind heute Vormittag die Landgerichte in mehreren Städten geräumt worden. Betroffen waren - außer Erfurt - auch Gerichte in Potsdam, Magdeburg, Wiesbaden und Kiel. In allen Fällen ging die Drohung per E-Mail ein. Gedroht wurde laut Polizei mit einem Anschlag auf bundesweiter Ebene. Der Absender war anonym.

Bei uns in Erfurt mussten rund 30 Bedienstete das Landgericht verlassen. Ein Sprengstoffhund suchte das Gebäude ab. Weil er nicht anschlug, kann im Gericht jetzt wieder gearbeitet werden. Auch in Potsdam, wo 200 Menschen aus dem Justizzentrum gebracht wurden, gab es inzwischen Entwarnung. In Magdeburg läuft der Einsatz noch. In Schleswig-Holstein hatte es in den letzten Wochen schon mehrmals Bombendrohungen an gerichten gegeben. Verdächtige Gegenstände wurden aber nie gefunden.