Thüringen Eisbahn, Museum, Zoo - das geht am Wochenende

Schlittschuhlaufen. Foto: Pixabay
Schlittschuhlaufen. Foto: Pixabay
Autor: KB | Datum: 26.11.2021
Das erste Adventswochenende steht vor der Tür. Da wäre eigentlich Zeit für einen Weihnachtsmarktbummel, der aber fällt auch in diesem Jahr leider wieder aus. Trotzdem können Sie bei uns in Thüringen noch einiges mit der Familie unternehmen. Was da so geht? Das ist doch mehr, als viele vielleicht denken würden.

Eine Runde laufen geht natürlich immer - rauf auf den Kickelhahn bei Ilmenau, rund um die Ohratalsperre bei Luisenthal, zur Hängeseilbrücke Hohe Schrecke oder auf dem Erlebnisweg Sprottetal von Burg Posterstein nach Nöbdenitz im Altenburger Land. Am besten nehmen Sie noch ein bisschen Proviant mit, Tee oder Glühwein in der Thermoskanne. Oder Sie bummeln einfach durch die Stadt oder besuchen mal wieder ein Museum. Was wo möglich ist, haben wir für Sie zusammengefasst:

Mittelthüringen

In Apolda zum Beispiel gibt es heute bis 18 Uhr auf dem Wochenmarkt auch weihnachtliche Sachen. Gegen 17 Uhr wird der Baum angeschaltet. Den Abschluss macht um 19 Uhr das Feuerwerk. Offen haben aber auch der Zoopark und der Egapark in Erfurt. Da kommen Sie tagsüber ganz normal rein - nur die Tierhäuser im Zoo sind zu. Sie können aber auch mal wieder ins Museum gehen - in Apolda ins Kunsthaus in die Hundertwasserausstellung, in Weimar ins Schillermuseum oder in die florale Weihnachtsausstellung im Erfurter Felsenkeller.

Wer mehr Bewegung braucht, kann auch Schlittschuhlaufen - das geht outdoor in Weimar auf dem Theaterplatz oder in Erfurt im Kressepark - da stehen Eisbahnen. Oder indoor in den Eishallen in Erfurt oder Ilmenau. Und abends können Sie noch Lichtkunst bestauen - in der Glitzerwelt am Stausee Hohenfelden, beim Winterleuchten im Egapark oder den Lichternächten im Zoopark. Wichtig: Im Museum, beim Eislaufen und bei den Lichtshows gilt jeweils 2G. In den Eishallen brauchen Sie zusätzlich einen negativen Test. Tickets buchen Sie am besten online.

Nordthüringen

In Mühlhausen wird aus dem Rabenturm wieder eine riesige Kerze. Die wird das ersten Mal am ersten Advent - also übermorgen - angeschaltet. Nicht weit weg auf dem kleinen Bobach dreht sich auch in diesem Jahr wieder die acht Meter hohe Pyramide. Und in Nordhausen gibt es wieder den Krippenweg. 90 Krippen stehen in den Schaufenstern. Und wenn Sie schon mal da sind, machen Sie noch einen Abstecher zum Rathaus. Da hängt ab übermorgen wieder der Wunschbriefkasten. Da können Ihre Kids ihre Briefe an den Weihnachtsmann einwerfen - eine Antwort ist garantiert, verspricht die Stadt.

Offen haben aber auch der Bärenpark Worbis, das Kyffhäuserdenkmal bei Bad Frankenhausen und der Baumkronenpfad im Hainich. In den Bärenpark kommen Sie ganz normal rein, am Kyffhäuserdenkmal und auf dem Baumkronenpfad gilt 2G. Und wer vom vielen Rumlaufen Hunger bekommt oder einen Glühwein oder Kinderpunsch zum Aufwärmen braucht, bekommt den sicher in den Gaststätten - die freuen sich auch über Gäste.

Ostthüringen

Offen haben der Waldzoo in Gera, der Altenburger Inselzoo und der Tiergarten in Eisenberg. Da kommen Sie ganz normal rein. Ein bisschen Weihnachtsfeeling bekommen Sie auf der Leuchtenburg bei Kahla. Alles ist festlich geschmückt - mit Kugeln aus Porzellan oder Glas, Herrenhuther Sternen und Tannengrün. Sie können auf dem Steg der Wünsche Ihre Wünsche für Weihnachten loswerden. Und auch der Weihnachtsmann ist am Wochenende auf der Leuchtenburg. Es gilt 2G.

Sie können aber ins Museum gehen - in die Miniaturausstellung auf der Heidecksburg in Rudolstadt, ins Knopfmuseum in Schmölln oder ins Städtische Museum in Zeulenroda. Da eröffnet übermorgen eine neue Ausstellung - der Titel "So spielte der Osten". Mit dabei sind die Hörspiele von Herrn Fuchs und Frau Elster, Metallbaukästen, Indianer- und Ritterfiguren - eben alles, womit Kinder in der DDR gespielt haben. Wer mehr Bewegung braucht, kann auch Schlittschuhlaufen - das geht outdoor in Saalfeld auf dem Markt und in Jena neben der Sparkassenarena - da stehen Eisbahnen. Wichtig: In den Museen und auf den Eisbahnen gilt jeweils 2G.

Südwestthüringen

In Sonneberg können Sie seit heute wieder einen historischen Weihnachtsschlitten mit Weihnachtsmann und Rentieren bewundern. Das ist der Nachbau eines Exemplars aus Sonneberg für die Pariser Weltausstellung von 1900. Offen haben aber auch die Tierparks in Suhl und Gotha. Da kommen Sie ganz normal rein. Oder Sie tauchen ab - im Meeresaquarium Zella-Mehlis.

Sie könnten aber ins Museum gehen - Schloss Friedensstein hat zum Beispiel auf ebenso wie die Marienglashöhle Friedrichroda oder das Astronomiemuseum in Sonneberg. Da gibts morgen Vormittag eine Führung und abends einen Beobachtungsabend. Wer mehr Bewegung braucht, macht einen Abstecher auf die Eisbahn - die stehen in Meiningen und Saalfeld - offen ist auch die Eishalle in Ilmenau. Wichtig: Fast überall gilt 2G.