Weimar/Berlin Drogenring gesprengt

Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Autor: PK | Datum: 30.06.2020
Thüringer Ermittler haben einen Drogenring in Weimar und Berlin gesprengt. Acht Verdächtige wurden vorläufig festgenommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Gera, die für Organisisierte Kriminalität zuständig ist. Vier von ihnen sitzen in Untersuchungshaft.

Bei einer Razzia wurden vor zwei Wochen 20 Kilogramm Ecstasy, viereinhalb Kilo Marihuana und knapp 200 Gramm Kokain gefunden. Außerdem stellten die Fahnder mehrerer Tausend Euro Bargeld und Speichermedien sicher. Kopf der Gruppe soll ein 27-jähriger Tschetschene sein, der in Thüringen aufgewachsen ist. Für die Ermittlungen waren seit November Dutzende Beamte des Landeskriminalamts im Einsatz.