Diedorf (Unstrut-Hainich-Kreis) Crazy Kommunalwahl

Diese Wahl wird in die Geschichtsbücher von Diedorf eingehen.Foto: pixabay
Diese Wahl wird in die Geschichtsbücher von Diedorf eingehen.Foto: pixabay
Autor: AR | Datum: 11.06.2019
 

In dem Dorf wird es immer verrückter. Zuerst wollte keiner Ortsteilbürgermeister werden. Bei der Wahl vor über zwei Wochen haben die meisten Diedorfer vor allem Tino Feigenspan und Uwe Metz auf die Wahlzettel geschrieben. Beide landeten automatisch in der Stichwahl - so sieht es das Wahlrecht vor. Am Sonntag allerdings haben die unfreiwilligen Kandidaten dann auch noch die exakt gleichen Stimmen bekommen - jeweils 47. Jetzt entscheidet das Los. Der Gewinner hat dann aber noch immer die Möglichkeit den Job abzulehnen. Dann gewinnt der Andere, wenn er will. Wenn er nicht will – wählt der Ortsteilrad jemanden. Und wenn sich dort auch keiner findet, ist die Kommunalaufsicht gefragt.