Erfurt Bundeskongress Grüne Jugend

Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Autor: LG | Datum: 09.10.2021
"Keine Zeit für kleine Schritte - Zukunft erkämpfen" - unter diesem Motto kommt die Grüne Jugend heute Mittag zum Bundeskongress in Erfurt zusammen. Sie wollen klarstellen, welche Anforderungen und Bedingungen sie an die neue Bundesregierung stellen.

Das zeigt auch ganz klar der Dringlichkeitsantrag gegen ein Bündnis mit CDU, CSU und FDP. Es gebe nicht einen grund für Jamaika, aber viele dagegen, heißt es vor dem Bundeskongress. Eine Jamaika-Koalition komme für die Grüne Jugend nicht in Frage, dem Wahlverlierer zur Kanzlerschaft zu verhelfen sei keine Option. 

Beim Bundeskongress gibt es keine Delegierten - das bedeutet, dass theoretisch alle der mehr als 18.000 Mitglieder nach Erfurt kommen könnten. Die Veranstalter rechnen aber nur mit etwa 800 Teilnehmern. 

Die Nachwuchsgrünen wollen auch einen neuen Bundesvorstand wählen. Die bisherigen Bundessprecher Anna Peters und Georg Kurz stehen nicht mehr zur Wahl.