Mühlhausen Buga 2021 Vertreter besuchen einmaligen Neuen Friedhof

Ein Hauch von Mystik: Der Neue Friedhof von Mühlhausen Foto: Jan Kätzschmann
Ein Hauch von Mystik: Der Neue Friedhof von Mühlhausen Foto: Jan Kätzschmann
Autor: JK | Datum: 08.11.2018

Die Vertreter der 27 Außenstandorte der Bundesgartenschau 2021 haben sich heute (Donnerstag) in Mühlhausen getroffen. Ziel ist es, dass sich alle Außenstandorte einmal vorstellen können. Es um ein gemeinsames Marketing, das zwar in Erfurt gebündelt wird, bei dem aber die Außenstandorte nicht zu kurz kommen sollen. Diesmal haben sich die Buga Vertreter den Neuen Friedhof von Mühlhausen angeschaut, der in seiner Form wohl wirklich einmalig ist. Die Anlage ist historisch sehr wertvoll mit vielen Denkmälern. Außerdem ist der Friedhof wie ein Park gestaltet und lädt deshalb auch zum Verweilen ein. Er gilt als gartenkünstlerisch bedeutendste Friedhofsanlage in Thüringen.