Weimar Bordelle bleiben geschlossen

Das Oberverwaltungsgericht lässt weiter keine Sexarbeit zu. Symbolfoto: Pixabay
Das Oberverwaltungsgericht lässt weiter keine Sexarbeit zu. Symbolfoto: Pixabay
Autor: CL | Datum: 10.07.2020
Es passiert vermutlich sowieso- nur illegal. Also lieber wieder erlauben aber ein strenges Hygienekonzept fordern. Mit dieser Begründung hatten etwa die Grünen- und die SPD-Fraktion in Thüringen eine Öffnung der Bordelle vorgeschlagen. Das Oberverwaltungsgericht in Weimar hat dem jetzt aber einen Riegel vorgeschoben. Der Eilantrag einer Bordellbetreiberin in Erfurt wurde abgewiesen. Die Richter wiesen darauf hin, dass es gerade bei sexuellen Dienstleistungen eine große Corona-Infektionsgefahr gebe. Da würden auch keine Schutzkonzepte helfen. Ob diese überhaupt umgesetzt würden, zweifelte das Gericht an. Bordelle, Swingerclubs und ähnliche Einrichtungen dürfen damit frühstens Anfang September wieder aufmachen.